Watched Movies/Series #KW01-03 2020

Durch die liebe Shirisu wurde ich bereits dazu inspiriert, eine monatliche Zusammenfassung der Filme und Serien zu schreiben, die ich so geguckt habe. Da diese Liste aber nun gen Ende des Monats wahrscheinlich immer sehr lang werden würde, habe ich mich dazu entschieden, ebenfalls die Kalenderwochen zu benutzen. Fangen wir also direkt mit Kalenderwoche 01-03 (30.12.2019-19.01.2020) an.

Basierend auf einem Roman von Christopher Priest erzählt Christopher Nolan die Geschichte zweier Magier im London am Ende des 19. Jahrhunderts. Die beiden aufstrebenden Zauberkünstler Robert Angier (Hugh Jackman) und Alfred Borden (Christian Bale) stehen in einem unerbittlichen Konkurrenzkampf miteinander, der bald das erste Todesopfer fordert: Angiers Frau Julia (Piper Parabo), die als Assistentin auf der Bühne steht, kommt bei einem von Bordens spektakulär-waghalsigen Tricks ums Leben. Angier gibt Borden die Schuld am Tod seiner Frau. Es folgt eine erbitterte Schlacht um Ruhm, Ehre und Publikumsgunst…

Quelle: Filmstarts.de

Ich LIEBE Hugh Jackman! <3 Und der Film ist einer meiner Lieblinge. Spannend und unterhaltsam bis zum Schluß, absolut empfehlenswert.

Rating: ★★★★★ 

Keller Dover (Hugh Jackman) ist ein bibeltreuer Kriegsveteran. Der harte Kerl steht mit beiden Beinen fest im Leben. Dovers Welt gerät jedoch aus den Fugen, als seine sechsjährige Tochter Anna (Erin Gerasimovich) und deren Freundin Joy an Thanksgiving entführt werden. Es beginnt eine fieberhafte Suche, die von dem jungen und ambitionierten Polizisten Loki (Jake Gyllenhaal) angeführt wird, dessen primäres Ziel es jedoch ist, nach erfolgreichem Abschluss der Ermittlungen endlich der Kleinstadt zu entfliehen und in eine Großstadt versetzt zu werden. Doch alle Spuren im Entführungsfall verlaufen im Nichts. Auch den einzigen Verdächtigen, den geistig zurückgebliebenen Alex Jones (Paul Dano), muss Loki aus Mangel an Beweisen wieder laufen lassen. Familienvater Dover fasst daraufhin einen folgenschweren Entschluss: Er will die Wahrheit auf eigene Faust herausfinden und begibt sich auf einen verhängnisvollen und gnadenlosen Weg der Selbstjustiz, um die beiden kleinen Mädchen vielleicht doch noch zu finden.

Quelle: Filmstarts.de

Auch ein sehr interessanter Film. Er baut Spannung auf, allerdings gab es immer wieder ein paar kleinere Szenen, die ich dann doch als “langweilig” empfunden habe. Das ganze endet allerdings mit einer überraschenden Pointe.

Rating: ★★★★☆ 

Eiskunstläuferin Nadeschda (Aglaya Tarasova) wurde eine große Zukunft als Weltklasse-Sportlerin vorausgesagt. Schon als junge Frau wurde sie von einer echten Eiskunstlauflegende entdeckt. Seitdem gibt sie alles dafür, ganz an die Spitze zu kommen. Dann der Schock: Nach einer schweren Verletzung ist Nadeschda gezwungen, ihren Traum von einer großen Karriere aufzugeben. Zurück in ihrer Heimat lernt sie den Eishockeyspieler Sasha (Alexander Petrov) kennen, der ihr nach und nach dabei hilft, wieder an sich und ihre Träume zu glauben…

Quelle: Filmstarts.de

Der Film hat mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker gerissen, war aber nett anzusehen. Untermalt wurde er mit verschiedenen Musikstücken, von denen mir die ersten paar Lieder gefallen haben.

Rating: ★★☆☆☆ 

Das “Spiel der Schatten” ist ein mystisches Kartenspiel, das bereits die Ägypter vor mehr als 5000 Jahren spielten und in dem echte Monster gegeneinander antreten. Allerdings geriet das Spiel außer Kontrolle und hätte beinahe die ganze Welt zerstört. Erst das mutige Eintreten eines Pharaos führte dazu, dass das gefährlich Spiel in sieben magische Artefakte, die sogenannten “Millenium Items”, eingesperrt wurde.

Die Gegenwart: Yugi und sein Großvater lösen das Geheimnis des Puzzles. Fortan liegt es an ihnen, die Welt vor der kaum kontrollierbaren Macht des Spiels zu schützen. Unterstützt wird Yogi dabei von seinen drei besten Freunden: Joey, Thea und Tristan.

Quelle: Filmstarts.de

Bei Yugioh! habe ich mir die “Pharao-Season” noch einmal angetan. Sprich; wo Yami Yugi (Atem) das Geheimnis seiner Vergangenheit endlich entschlüsselt und ins alte Ägypten reist. Hat mir richtig gefallen, diese Serie nach so langer Zeit mal wieder zu gucken. : D

Rating: ★★★★★ 

Der 17-jährige Shin’ichi Kudō (Stimme im Original: Kappei Yamaguchi / deutsche Fassung: Tobias Müller) ist ein begnadeter Hobbydetektiv. Als er eines Tages jedoch einer besonders brisanten Sache auf der Spur ist, kommt er in Kontakt mit einem geheimnisvollen Gift, wodurch sich sein Äußeres verändert und er fortan im Körper eines Grundschülers steckt. Das hält den jungen Ermittler jedoch keinesfalls davon ab, weiterhin knifflige Fälle zu lösen – nun unter dem Decknamen Conan Edogawa (Minami Takayama / Tobias Müller). Dabei baut Detektiv Conan vor allem auf die Unterstützung von Professor Hiroshi Agasa, der ihn nicht nur mit unglaublichen Erfindungen beliefert, die Conan bei der Lösung seiner Fälle helfen, sondern auch weil Agasa der einzige ist, der Conans wahre Identität kennt und wahrt, zumindest zunächst…

Quelle: Filmstarts.de

Serienmäßig bin ich wohl nun Staffel 2 angelangt und gerade bei den Episoden 103-129 dran. Mal gucken, wann der Marathon weiter geht. Es ist bei einigen Fällen, wie bei Criminal Minds, auch immer interessant miträtseln zu können, wer denn nun der Täter im Fall ist. : D

Rating: ★★★☆☆ 

Der Hexer und mutierte Monsterjäger Geralt von Riva (Henry Cavill) versucht, seinen Platz in einer Welt zu finden, in der die Menschen sich oftmals als niederträchtiger erweisen als die Bestien, auf die er Jagd macht. Dabei kreuzt er die Wege der geheimnisvollen Prinzessin Ciri (Freya Allan) und der mächtigen Magierin Yennefer (Anya Chalotra), die, wie er, schon bald maßgeblich über das Schicksal ihrer Welt bestimmen werden…

Von Netflix produzierte Serien-Adaption von Andrzej Sapkowskis Hexer-Saga, die auch schon als Grundlage für die gleichnamige Videospiel-Reihe diente.

Quelle: Filmstarts.de

Habe mit der ersten Folge begonnen und die Serie verspricht, spannend zu werden. Bei einigen Szenen musste ich mir hin und wieder ein Auge zukneifen (hallo abgeschlagene Köpfe und Äxte, die den Schädel spalten), aber ich vermute, bei manchen Sachen ist mein Kopfkino größer als es die Serie tatsächlich wieder gibt. Mal gucken, wann ich die nächsten Folgen gucken werde.

Rating: ★★★★☆ 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.