Rezept: Pfannkuchen, ganz klassisch

Ich hatte für das heutige Abendessen erst an ein leckeres Chilli mit Reis gedacht, ehe ich diese Idee verworfen habe und es stattdessen Pfannkuchen geworden sind. Hierbei bin ich wirklich überrascht, wie leicht sie mir dieses Mal von der Hand gingen (bekanntlich wird bei mir der erste Pfannkuchen immer eine Katastrophe). Es hat aber alles wunderbar geklappt. Deswegen stelle ich euch dieses Mal ein Rezept für klassische Pfannkuchen vor.

Pfannkuchen

Schwierigkeitsgrad: Simpel

Zutatenliste für ca. 5 Pfannkuchen

  • 130 Gramm Mehl
  • 150 Milliliter Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Fülle alle benannten Zutaten in eine Schüssel und verrühre sie mit dem Schneebesen oder dem Handrührgerät zu einem flüssigen Teig ohne „Restklumpen“ vom Mehl.
  2. Lasse etwas Öl (oder Margarine) in einer Pfanne heiß werden und geb anschließend nach und nach den Teig in die Pfanne, den du anschließend pro Seite und je nach gewünschtem Bräunungsgrad ca. 3-4 Minuten backen lässt. Bei der Menge kommen, je nach Größe, locker 4-5 Pfannkuchen zustande.

Als Füllung eignet sich alles, was einem persönlich schmeckt. Das können süße Füllungen sein (Marmelade, Kinderschokolade, Pflaumen etc.), aber auch herzhafte Füllungen (z.B. Thunfisch) eignen sich hervorragend. Für meine heutige Füllung habe ich etwas Blattspinat mit etwas Milch in einem Topf warm werden lassen. Dazu kam noch ein Esslöffel Kräuter-Frischkäse. Je nach persönlichem Geschmack kann man natürlich bei der Menge variieren.

Guten Appetit!

Naberius

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.