Geguckt: Filme & Serien #Dezember 2020

Wir kommen zur letzten Filme- & Serien Liste, die ich im letzten Monat des ereignisreichen Jahres 2020 geguckt habe. In Zukunft werde ich die Liste vom Aufbau her auch etwas anders gestalten. 🙂

Naruto Shippuden: Auch im Dezember ließ mich das Naruto Fieber nicht los – hier habe ich den Kampf zwischen der Gruppe von Asuma und Akatsuki und den Kampf zwischen Jiraya und Pain verfolgt. Das Ende vom Kampf zwischen Asuma und Akatsuki finde ich so traurig. Q__Q Und den Kampf zwischen Jiraya und Pain habe ich lange nicht mehr geguckt. Ich fand ihn richtig spannend.

Rating: ★★★★★ 

Your Name: Wenn ihr Your Name noch nicht geguckt haben solltet – tut es! Ich finde den Anime Film richtig gut und da passt einfach alles. Story, Handlungsverlauf, Musik… Um nicht soviel vorweg zu nehmen, eine grobe EinfĂŒhrung: Es geht hierbei um die OberschĂŒlerin Mitsuha und den OberschĂŒler Taki, die ĂŒber Nacht regelmĂ€ĂŸig in den Körper des jeweils anderen schlĂŒpfen und sich plötzlich in einer fĂŒr sie völlig ungewohnten Stadt und einem ungewohnten Leben zurecht finden mĂŒssen.

Rating: ★★★★★ 

Terror in Tokio: In Tokio wird ein Terroranschlag verĂŒbt und von den TĂ€tern fehlt bislang jede Spur. Selbst mysteriöse Videos der maskierten TĂ€ter lĂ€sst die Polizei im Dunkeln tappen. Und doch scheinen die TĂ€ter noch weitere AnschlĂ€ge geplant zu haben…

Hier habe ich mir die ersten drei Folgen angeguckt. Da ich den Anime allerdings schon einmal komplett geguckt habe, werde ich ihn wohl nicht weiter verfolgen. Die Serien haben fĂŒr mich etwas wie eine Achterbahnfahrt. Einige Folgen sind spannend, andere leider weniger.

Rating: ★★★☆☆ 

Das Schloss im Himmel: Man merkt hierbei zu Beginn direkt, dass der Anime Film schon etwas Ă€lter ist. Er wurde 1986 in Japan uraufgefĂŒhrt und ist auch der erste Film des Filmstudios Ghibli. An sich ist er nett gemacht, auch wenn ich mich an die Animation etwas gewöhnen musste. Die Handlung ist auch ganz okay, aber irgendwie muss ich mir den Film nicht noch einmal angucken, weil es schlichtweg bessere Filme von Studio Ghibli gibt… xD

Rating: ★★★☆☆ 

Suicide Squad: Wohl eher zufĂ€llig entdeckt, aber ich habe mich mit einem Familienmitglied wĂ€hrend einem gemĂŒtlichen Filmeabend in meiner Wohnung köstlich amĂŒsiert. Der Film war richtig gut und es ist ziemlich lustig, wenn mal die bösen Jungs und MĂ€dels die Welt retten. : D

Rating: ★★★★★ 

X Factor – Das Unfassbare: Wer kennt die Serie noch? Ich weiß, dass ich sie frĂŒher, als die Serie ab und zu auf RTLII lief, sehr gerne geguckt habe. SpĂ€ter musste ich dafĂŒr auch verdammt frĂŒh aufstehen, weil die Serie spĂ€ter in die frĂŒhen Morgenstunden verlegt wurde. X_X Hierbei habe ich mir einige Folgen angeguckt, die mir auch von frĂŒher noch gut im GedĂ€chtnis geblieben sind. Es war richtig gut, mal wieder was in Erinnerung zu schwelgen. : D

Rating: ★★★★☆ 

Puella Magi Madoka Magica: Das niedliche Äußere und der Begriff von „Magical Girls“ tĂ€uscht hier gewaltig. Der Anime ist nĂ€mlich nicht so sĂŒĂŸ wie gedacht, sondern besitzt beinahe schon dĂŒstere AtmosphĂ€ren. Der Anime beinhaltet gar nicht mal so viele Episoden und ist daher auch schnell beendet. Auch hier beinhaltete der Anime einige Folgen, die wirklich spannend waren, andere haben sich leider etwas gezogen.

Rating: ★★★☆☆ 

Da ich ziemlich spĂ€t dran bin, könnte ich theoretisch bereits die „Geguckt Liste“ von Januar 2021 hier herein packen, die hebe ich mir allerdings fĂŒr einen neuen Beitrag auf, damit alles auch seine Ordnung hat. 😀

Bleibt gesund und kommt gut in den neuen Monat!

Eure Naberius

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.