ComeBack von Black-Contract.de!

Es ist tatsächlich weit mehr als gut 1 ½ Jahre nun her, seitdem ich meinen Blog pausiert habe. Gründe hierfür sind vielfältig (wie z.B. der Gauner der Gauner: Das Real Life und einer 3-monatigen Einschränkung, auf die ich später noch eingehen werde.

Trotzdem habe ich gerade in den letzten Monaten gemerkt, wie sehr mir das Bloggen gefehlt hat. Ich hatte richtig Lust, wieder ein paar Einträge zu verfassen, vor allem, weil sich bei mir wirklich viel verändert hat. Aber der Reihe nach. Was also ist bei der Naberius so passiert?

Damit ihr von Textmasse nicht erschlagen werdet, folgt der Rückblick in Stichpunkten – wenn jemand über einen genannten Stichpunkt mehr erfahren möchte, so meldet euch doch einfach über das Kontaktformular bei mir. Wenn ich merke, dass das Interesse sehr groß ist, überlege ich mir vielleicht auch, einen Blogeintrag zu einem genannten Stichpunkt zu verfassen.

Kleiner Rückblick

31. Juli 2018 - Fuß angebrochen.

Wenn man in der Kletterhalle Bergwerk in Dortmund an einer Boulderwand abrutscht und sich den Fuß bricht, beginnt eine lange Odyssee… ^^” Der ganze Spaß hat 3 Monate und ein paar gequetschte Tage gedauert, bis ich wieder richtig laufen konnte. Davor waren Unterarmgehstützen meine “besten Freunde” – Treppensteigen war zu dieser Zeit ein absoluter Horror! Das ganze Prozedere liegt aber nun sehr lange zurück. Ob ich mich noch einmal am Bouldern versuche, liegt derzeit noch in den Sternen – obwohl ein Teil in mir dieser Sportart gerne noch eine Chance geben würde…^^”

29. April 2019 - Umzug

Ein komplett neuer Lebensabschnitt hat sich bei mir Ende April 2019 ereignet. Der Umzug und Einzug in die erste eigene Wohnung – omg! Ich war und bin so happy! <3 Zu Beginn war das ganze mit vielen Herausforderungen und Stolpersteinen verbunden, aber je mehr man sich mit dem Gedanken “Unabhängigkeit” und “Prozess des Erwachsenwerdens” beschäftigt, desto mehr kommt auch die Sicherheit. Schritt für Schritt geht es voran – und ich bereue es keineswegs, diesen Schritt gemacht zu haben. 🙂

10. August 2019 - Neues Smartphone:  HUAWEI P30 lite 

Mein altes Smartphone, quasi das Baby von HUAWEI, hat sich Anfang August 2019 verabschiedet und sprichwörtlich den Geist aufgegeben. Es ließ sich nicht mehr starten, das einzige, was ich zu Gesicht bekam, war der Startbildschirm. Der Rest war Zunge rausstrecken seiten des Handys. Und dann war sense. Ein paar Tage später habe ich mir ein neues Modell des HUAWEI geholt. Und bin seitdem nicht enttäuscht – der Speicherplatz ist ein Traum – perfekt, um viele Fotos zu machen. <3

04. Oktober 2019 - Tassimo Einweihung 

Wir haben uns am 04.10 eine Tassimo gegönnt – da sie im Angebot war. Am 13. Oktober wurde sie erstmalig in Betrieb genommen. Die Vielfalt der Getränke ist ein Traum, da man eine wirklich enorm große Auswahl besitzt. Ob Kaffee, Cappucino, (Chai) Latte oder Tee, für jeden ist etwas dabei – und mir persönlich schmeckt der Flat White derzeit am besten!

15. November 2019 - Neues Pokemon Spiel gekauft

Ich MUSSTE einfach das neue Pokemon Spiel haben! XD Und auch, wenn ich noch nicht so weit bin (gefühlt; 3 Orden und bisher hat nur mein Starter Pokemon seine kompletten Entwicklungen vollzogen – ich habe übrigens den Wasser Starter genommen^^) macht es doch Spaß, es hin und wieder, wenn Zeit besteht, zu spielen.

03. Dezember 2019 - Kinofilm Frozen 2

Ich war wirklich lange nicht mehr im Kino gewesen, doch neulich hat mich eine Freundin gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mit ihr in Frozen 2 reinzugehen. Alles in einem war ich beeindruckt und höre mir auf Spotify gerne den Soundtrack “All is found” an.

Mehr gibt es nicht zu sagen, außer dass ich im letzten Jahr auch wieder die Gelegenheit hatte, mich mit Katjana zu treffen, was einfach unglaublich schön gewesen ist.

Und Pläne für 2020?

Pläne habe ich noch keine großen. Ich habe mir für 2020 einen Visual Words Bürokalender zugelegt. Dort heißt es in der ersten Kalenderwoche:

,,Ich brauche keine neuen Vorsätze. Die alten sind praktisch noch unangetastet.”

Und irgendwie stimme ich dem zu. Wenn ich mir Vorsätze mache, halte ich die meisten davon eh nicht ein. xD”

Trotzdem würde ich es mir wünschen, wenn sich in diesem Jahr die Gelegenheit ergibt, wieder ein paar mehr “Online-Kontakte” zu treffen, auch solche, wo ein Treffen noch in Planung ist. Ich würde sehr gerne mal Chrissi treffen, sowie auch die liebe Shirisu. Aber auch Leute, die ich bereits getroffen, aber lange nicht mehr gesehen habe. Franzi zum Beispiel sowie auch Quietschespatz.

Auch hoffe ich natürlich auch wieder mehr Zeit mit meinen Freunden bzw. Kommilitonen zu verbringen und dass sich die Gelegenheit für das ein oder andere Treffen ergibt.

Ansonsten habe ich mich Anfang Dezember wieder ans Zeichnen gesetzt und auch dort möchte ich mich in diesem Jahr verstärkt ransetzen.

Zudem ist auch ein kleines Schreibprojekt seit längerem bereits in Planung. Zeit, endlich mal zu beginnen. Und ich hoffe natürlich, jetzt auch wieder aktiver hier bloggen zu können. : D

Ansonsten freue ich mich schon auf 2020. Ich bin echt mal gespannt, was so alles auf mich zukommen wird – sowohl in persönlicher als auch beruflicher Hinsicht. Es wird auf jeden Fall spannend.

Last but not least…

Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gekommen. Ich bin wieder da <3 Und ich freue mich schon, euch in diesem Jahr wieder mit Blogeinträgen begrüßen zu können. Zu guter letzt freue ich mich natürlich über den ein oder anderen Kommentar, sowohl in diesem Beitrag als auch in den folgenden. Wir sehen uns. <3

Eure Naberius

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.